Mojave Desert CA: Frauen und Kinder dürfen die Wüste nicht mehr durchqueren

Ein Route 66 Fan hat von einem amerikanischen Freund auf Facebook einen Zeitungsartikel erhalten, gemäss dem Staatsanwalt Thomas W. Duckworth aus San Bernardino Frauen und Kindern verboten hat, Mojave Desert (Mojave Wüste) zu befahren. Duckworth war allerdings County District Attorney von 1915-1922. Der Zeitungsartikel stammt denn auch aus dem „Mohave County Miner Newspaper“ vom 7. Juli 1917. Und die Autos haben sich in den letzten 100 Jahren stark entwickelt.

Erstaunlicherweise umfahren aber auch heute immer noch viele Reisenden die Route 66 von Needles nach Barstow auf der Interstate 40, auf der sich die Strecke in 2 1/4 Stunden bewältigen lässt. Sie meiden die über 5 Stunden Fahrt auf dem geschützten und gut unterhaltenen „National Trail Hwy“durch die Wüste. Sei dies aus Sicherheitsgründen, um sich nicht der Hitze auszusetzen, aus Zeitmangel oder aus Unwissenheit. Sie verzichten auf eine eindrückliche Fahrt und ein unvergessliches Erlebnis!

Reisebericht Needles – Barstow
→ “Guardian Lions of Route 66” 21.06.2017

Mit einem Bild vom Mojave Trails National Monument vom März 2016 schwärm die Bloggerin Ruth Nolan im Inlandia Institute von einer nächtlichen Fahrt durch Mojave Desert. Sie vergleicht ihren Road Trip mit einer Beschreibung von Edna Brush Perkins in ihrem Buch „Das weisse Herz der Mojave“ aus dem Jahr 1922. Die Fahrt durch die Nacht war eine Sicherheitsmassnahme gegen die extreme Junihitze. Mit Vergleichen mit anderen Autoren schliesst sie mit dem Hinweis, dass eine gute Wüstenfahrt, egal, oder aus welchen Gründen, niemals richtig endet.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.