„Blues Brothers“ machen “Boxenstopp beim Route 66 Road Rally”

Brian Meeks und John Freedlund – oder wie sie lieber genannt werden möchten – Elwood and Jake bei einem „Boxenstopp“ in Pontiac auf dem Weg nach St. Louis.

Der Auftritt als „Blues Brothers“ (deutsch) war das Thema, welches die beiden für Freedlunds “Phlatlanders Road Route 66 Fire Road Rally Extravaganza“ entschieden hatten – das erste seiner Art. So berichtet Paul Westerneyer in Pontiac Daily Leader. Die Regeln, wie sie von Freedlund beschrieben wurden, zwangen die Teilnehmer, den Freitag frei zu nehmen, damit die Teilnehmer das ganze dreitägige Wochenende auf der Route 66 in Joliet verbringen konnten. Danach Halt in Indianapolis, bevor es zurück nach Peoria geht. Aber die Reise sollte alles andere als eine angenehme Kreuzfahrt durch Kornfelder sein, da Freedlund anmerkte, dass die teilnehmenden Fahrer bestimmte Checklist-Gegenstände erfüllen mussten und zu Jalopy-Jockeys  zu werden.

 

Schreiben Sie einen Kommentar