Chicago: Union Station mit fünf neuen Türmen

Wie David Matthews in dnainfo berichtet, haben der CEO der Amtrak Eisenbahngesellschaft und Chicago’s Bürgermeister Emanuel Rahm den Bauunternehmer Riverside Investment and Development für eine kolossale Sanierung der Chicago Union Station ausgewählt. Das mehr als eine Milliarde $ teure Projekt sieht in den nächsten sechs Jahren in drei Phasen den Bau von fünf neuen Hochhäusern vor, sowie öffentliche Plätze und eine mondäne ”Food Hall“ vor.

Wenn gebaut wird, würden 3,1 Millionen Quadratmeter neue kommerzielle Raum dem Gebiet hinzugefügt und bis zu 8.000 neuen Arbeitsplätzen geschaffen.

Riverside hat vor kurzem einen 54-stöckigen Büroturm bei 150 N. Riverside Plaza beendet und plant einen 51-stöckigen Turm am Chicago River neben dem Civic Opera House.

Die Pläne unterliegen noch der definitiven Genehmigung durch die Stadtbehörden. Nachdem Chicago in den letzten drei Jahren einen Bevölkerungsrückgang zu verzeichnen hatte, wird dieses Projekt sicher gute Chancen und positive Auswirkungen auf die Stadtentwicklung haben.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.