In Albuquerque liegen die Nerven blank

“City Hall Liars‘ Club: ART”

Das Rathaus ist der Lügner Club um ART, dem Albuquerque Rapid Transit Projekt. Dies war diese Woche eine Schlagzeile von ABQ Free Press Weekly. Pete Dinelli schreibt, dass andere Nachrichtenmedien schon über die Wut der Gewerbetreibenden im Stadtteil Nob Hill berichtet hätten und er zählt 20 Lügen auf, von denen wir aus Platzgründen nur vier herausgepickt haben:

  • Die Bundes Administration hatte dem Antrag zugestimmt, da das Projekt nicht umstritten sei und eine breite öffentliche Unterstützung finde. Bei den öffentlichen Anhörungen trat aber eine breite Opposition mit wütenden Bürgern auf.
  • Die Geschäftsleute würden nicht um die Existenz gebracht. 250 Geschäfte sehen das anders. Viele haben bereits 25 – 50 % des Umsatzes verloren, andere müssen schliessen.
  • Im Gegensatz zu früheren Projekten wurde dieses der Bevölkerung nie zur Abstimmung vorgelegt.
  • Der Bürgermeister betrachtet ART als ein Weltklasse-Projekt. Die Gegner als eine „cheesy“ 9-Meilen lange und 128 Mio.$ teure Bus Spur.

Wir bleiben weiter am Ball.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.