Grand Canyon

Donnerstag, 7. Juni 2012 – 44. Reisetag

Grand Canyon National Park

img_5980-bearbeitet

Heute haben wir einen „Ruhetag“. Das Auto bleibt auf dem Parkplatz. Das Stativ habe ich nicht umgehängt. Alle Panorama-Aufnahmen habe ich deshalb aus der Hand geschossen.Wir laufen zuerst zum Visitor-Center hinauf.

Dann geht es dem Rim entlang, vorbei an den Hotels und weiter bis zum Ende des Rims. Der Weg hat eine atemberaubende Aussicht und führt nahe am Abgrund vorbei. .

Am Ende des Weges, am „Hermits Rest“. erwarten wir ein Restaurant. Es gibt aber nur eine Snack Bar, wo wir uns verpflegen und vor allem mit Wasser eindecken können. Auf dem Weg zurück beeindruckt auch der Lehrpfad mit den verschiedenen Felsarten Erstaunlich, auf wie viele Millionen Jahre genau die Geologen das Alter des Gesteins bestimmen können!


Für das Nachessen haben wir einen Tisch im noblen El Tovar reserviert. Es ist das älteste und eleganteste Hotel im Park. Wir fahren mit dem Bus hinauf und verfolgen den Sonnenuntergang am Rim. Für einmal ohne Kameras. Wir geniessen ein exzellentes Essen. Für den Rückweg müssen wir zuerst die Bushaltestelle suchen, die völlig im Dunkeln liegt und nur mit kleinen Lämpchen beleuchtet ist. Der Bus durchfährt aber das ganze Village und bringt alle Leute sicher zu ihren Hotels. Ein schöner und unvergesslicher Tag geht seinem Ende entgegen. Gerne würden wir noch länger beim Grand Canyon bleiben. Wir wollen aber wieder zurück zu unserer Route 66.img_6148