Joliet IL: Neues „Museum“ sucht Gründungsmitglieder

Wir haben uns bereits im Bericht 2017-08-03 gefragt, ob die Stadt Joliet ein weiteres Museum braucht.

Mendota Reporter berichtet, dass Ron Romero eine gemeinnützige Organisation, das „Illinois Rock’n’Roll Museum an der Route 66“ gegründet hat. Damit soll die Geschichte von Musikern bewahrt werden, die in Illinois geboren wurden oder eingewandert sind und die Musikszene des Staates beeinflusst haben.

Ron Romero argumentiert, dass Illinois ein reiches musikalisches Erbe hat, das Rock’n Roll-Künstler auf der ganzen Welt beeinflusst hat. Obwohl das Museum als „Rock and Roll“ bezeichnet wird, wird es auch viele andere Genres umfassen, einschließlich der vielen früheren Blues- und Jazz-Künstler, die aus dem Süden nach Chicago auswanderten und für Labels wie Chess Records aufgenommen wurden. Ihr Talent und ihre Kreativität hatten einen signifikanten Einfluss auf die spätere Musik, einschließlich Rock and Roll.

Ob das „Illinois Rock & Roll Museum an der Route 66“ ein Potential hat, um Besucher nach Joliet zu ziehen, darf man sich fragen. Ob die vielen Touristen, die entlang der historischen Route 66 reisen, wirklich auf dieses Museum gewartet haben, mag sogar stark bezweifelt werden.

Weitere Angaben, wie sich das ganze präsentieren soll, liegen noch nicht vor. Die Organisatoren sind auf der Suche nach Gründungsmitgliedern. Den Erlös der Mitgliederbeiträge soll für die Realisierung des Museums verwendet werden. Ob dies wohl reichen wird?

Schreiben Sie einen Kommentar