Joliet IL: Wird Joliet Prison eine Touristen-Destination?

Wir haben schon am 8. und am 30. Mai über die Diskussionen um einen Besitzwechsel und das Feuer im Joliet Correctional Center geschrieben.

Im Northwest Herald berichtet Bob Okon ausführlich, ergänzt mit Fotos von Eric Ginnard, dass nun verschiedene Personen, die an einer Eigentumsübertragung vom Staat Illinois auf die Stadt Joliet involviert sind, diese Woche Zugang zum Gefängnis erhalten haben. Damit erhalten die Behörden von Joliet wohl erstmals Klarheit, welche Verbindlichkeiten und Probleme bei einer Übernahme des Gefängnisses auf die Stadt zukommen, wenn man den Komplex für Führungen öffnen will. Es wurde auch festgestellt, dass seit der Schliessung im Jahre 2002 offenbar noch eine ganze Anzahl von Vandalen eingebrochen sind, die Einrichtungen beschädigt, Mauern versprüht und auch versucht haben, Feuer zu entfachen.
Wir danken für die ausführliche Berichterstattung. Damit können auch Aussenstehende erstmals erkennen, wie verlottert der zu wenig gesicherte und kaum bewachte Gebäudekomplex ist. Traurig stimmt, dass Menschen mehr Schaden angerichtet haben als die Natur. Kein Ruhmesblatt für den Staat Illinois!

Reisebericht Joliet

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.