Schlussbemerkungen

Unsere Fotoausrüstung

Wir haben mit drei Canon-Kameras fotografiert; mit einer EOS 5D Mark II mit Objektiv 70-100 mm, mit einer Canon EOS 30D mit Objektiv 100-300 mm, sowie mit einer kleinen Powershot G12, die wir vor allem am Abend mit uns führten. Insgesamt haben wir in 66 Tagen 17‘492 Aufnahmen mit nach Hause gebracht. Aus Zeitgründen haben wir das Stativ kaum eingesetzt.

Highlights

Was uns am besten gefallen hat, ist auch nach der ganzen Bilder- und Textbearbeitung offen geblieben. Wir haben so viele interessante Motive auf der Route 66 gefunden und wir haben wunderschöne National Parks geniessen dürfen. Aber auch die grossen Städte Chicago, St. Louis, Oklahoma-City, Los Angeles und San Francisco haben ihren Reiz und ihre interessanten Plätze.

Kosten

Wir wurden oft auf die Kosten angesprochen. Die genaue Zahl behalten wir für uns. An verschiedenen Orten haben wir uns durchaus einen gewissen Luxus geleistet, aber das war so geplant und war es überall Wert.
Wenn einer die Route 66 fahren will, kann er die Kosten ganz einfach selber zusammenrechnen. Es beginnt mit der Wahl der Fluggesellschaft, der Klasse, der Route und der Dauer der Reise und natürlich auch der Wahl der Motels und der Hotels an den schönsten Orten. Nicht vergessen darf man die Kosten für Speis und Trank, die man aber auch zu Hause hätte. Es ist auch von Bedeutung, welche kulinarischen Höhenflüge man erleben will und was für einen Schummertrunk man sich jeden Abend genehmigt. Und natürlich die Grösse und Art des Fahrzeuges und die Meilen, die man neben der Route 66 noch bewältigen will. Das beeinflusst den Benzinverbrauch.

Route 66 Fans in der Schweiz

Beim ersten Europäischen Route 66 Festival habe ich zusammen mit meiner Frau die Schweiz vertreten. Bei dieser Gelegenheit haben wir viele Freunde gewonnen. Ich würde es toll finden, wenn sich auch bei uns ein Gedankenaustausch in einem Route-66-CH-Vereinigung ergeben würde. Wer Interesse hat, ein solches Projekt aufzubauen, kann sich vertraulich bei mir melden: hugo.panzeri@bluewin.ch. Zahlreiche Meldungen würden mich freuen.

Was folgt als Nächstes?

Ich habe diese Webseite ohne Vorkenntnisse aufgebaut und seit Beginn Einiges dazu gelernt. Deshalb habe ich auch das Bedürfnis, gewisse Seiten nochmals zu überarbeiten und noch weitere Fotos aufnehmen. Allerdings warten unsere Freunde auch auf die Aufnahmen aus Australien und Neuseeland. Ich bin am Überlegen.

Anregungen und Kommentare

Sind sehr erwünscht.

Danke

Wir danken allen Leserinnen und Lesern, dass Sie uns so treu gefolgt sind.
Liebe Grüsse
Silvia + Hugo Panzeri

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.